Wie du mit TikTok und BerlinCaseViewer lernst: Radiologie in deinem Feed

„Bist du bei TikTok?“, das fragen sich Studierende schon einmal untereinander. Die Generation Z ist schließlich stark in der Community vertreten. Kurzweilige Clips und lustige Unterhaltung in unter 60 Sekunden machen Laune. Die selbsterklärte Mission der Content-Plattform: „das Leben der Menschen zu bereichern und zu inspirieren.“

Doch wie sieht es mit Ärzt*innen und Professor*innen aus? Finden die zwischen Tanzvideos, Lipsync und verrückten Challenges einen Platz? Na klar, denn schon seit einer Weile liegt #LernenMitTikTok schwer im Trend. Jetzt ist auch der BerlinCaseViewer auf TikTok mit Radiologie-Inhalten zu finden. Wir verraten, was dich dort erwartet.

#LernenMitTikTok: In der Kürze liegt das Wissen

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie hat sich das Lernen vom Hörsaal ins Wohnzimmer verlagert. Dieser Trend ging auch an der wohl erfolgreichsten sozialen Plattform für Kurzvideos nicht spurlos vorüber. TikTok investiert seit Juni 2020 vermehrt in Bildungsinhalte und fördert diese mit #LernenMitTikTok. Mit der App landen die Wissenshäppchen dann direkt zu Hause auf deinem Display.

Die Aktion wird von der Community gut angenommen, die übrigens gemischter ist, als man zunächst glaubt. So unterrichtet der Start-up-Guru und Tech-Fanboy Frank Thelen zu den Themen Wirtschaft, Finanzen und erneuerbare Energien auf TikTok. Der bekannte Mathe-Rockstar Daniel Jung bricht in Mini-Videos komplexe Formeln auf verständliches Zahlen-Know-how herunter. Doctor Mike verpackt medizinisches Fachwissen in witzige Memes und Reaction-Videos. Jetzt ist auch der BerlinCaseViewer in Sachen Radiologie mit von der Partie.

Die Kunst hinter den Tutorials, How-tos und Lerninhalten? Fakten in weniger als 60 Sekunden über das Display zu jagen. Oft sind es nur 30 oder 15 Sekunden.

Was Microlearning kann – und was nicht

Das Lernen mit Wissensschnipseln ist an sich kein neues Phänomen. Schon im 19. Jahrhundert beschäftigte man sich damit, wie man Inhalte am besten verinnerlicht und behält – und wie die Vergessenskurve verläuft. Grob gesagt sind Lektionen, die wir vor wenigen Minuten noch vor Augen hatten, schon bald wieder aus dem Sinn. Das ist einfach so. Nur ein Bruchteil des ursprünglich Gelernten bleibt dauerhaft im Gedächtnis. Der Schlüssel zum Lernerfolg ist vor allem Wiederholung – am besten häppchenweise.

Genau da setzen die Lern-Snippets auf TikTok an. Sie haben nicht den Anspruch, konventionelle Büffeleinheiten am Schreibtisch zu ersetzen. Aber sie können diese sinnvoll ergänzen und den Spaß am Lernen beflügeln, damit auch zu Hause die Motivation hoch bleibt, mehr zu erfahren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

BerlinCaseViewer auf TikTok entdecken

Unsere Videoinhalte lassen sich ganz einfach teilen und laden dazu ein, dass du immer mal wieder auf „play“ drückst. Wenn du in die Tiefe gehen willst, wechselst du einfach von der Video-Plattform zur BerlinCaseViewer App und tauchst dort in die Fälle ein. Interaktive Quizze begleiten dich dabei auf deiner Lern-Journey.

Übrigens, mit der BerlinCaseViewer App auf dem Smartphone ist der Einstieg in TikTok schon halb gewonnen, denn genau wie bei TikTok werden unsere Inhalte im vertikalen Format angeboten. Fehlen nur noch ein einfacher Video-Editor und ein paar coole Sounds – und schon kann es losgehen mit dem Lernen im TikTok-Style.

Bisher bieten wir 9 kurze Lehrvideos. Einige davon sind auch bei Instagram als Reels zu finden. In losen Abständen werden neue Beiträge folgen. Über die Q&A-Funktion kannst du direkt Wünsche für die nächsten Videos abgeben. Probier es doch mal aus!

This post is also available in: Englisch